.: Diffusionen-AutorIn: elb

Informationen, Kontakt und Beiträge

elb ist EnWi-Mitglied der ersten Stunde und eine der Mitbegründerinnen von .:Diffusionen. Bei EnWi ist sie insbesondere im Forum für kritische Rechtsextremismusforschung aktiv. Sie hat in Leipzig Politikwissenschaft studiert und nach verschiedenen Ausflügen in die Berufswelt ein Dissertationsprojekt in Angriff genommen. „Engagierte Wissenschaft“ ist in ihrem Leben zwischen Universität, politischer Bildung und Vereinstätigkeit Programm. .:Diffusionen ist für sie eine Plattform für nicht-akademisches Schreiben, für Themen, die nicht in die Diss passen, für Diskussionen innerhalb von EnWi und darüber hinaus, und für (mehr oder weniger fundiertes) Genörgel über alles, was es zu benörgeln gilt. Neben EnWi zählen Livemusik, veganes Kochen und Essen, Kneipengespräche und amerikanische Fernsehserien zu ihren Leidenschaften.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu einem Beitrag von elb haben, oder weitere Informationen erhalten möchten, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion des jeweiligen Artikels oder schreiben Sie eine Email.

Kontakt:

von elb, 30.08.2010

Sie kamen in Massen. Größtenteils Wirtschaftsflüchtlinge. Sie schufen Parallelgesellschaften, in denen sie ihre Traditionen pflegten, ihre eigene Sprache sprachen und ihr eigenes Brot buken. Ihre Frauen wurden selten berufstätig. Streitigkeiten zwischen verschiedenen religiösen Gruppierungen waren an der Tagesordnung. Hatten die deutschen Einwanderer in die USA ein Integrationsproblem? Und wie steht es heutzutage mit der Integration deutscher Immigrant_innen in der Schweiz? Für sie gibt es eigene Integrationsplakate.

Weiterlesen...

0 Kommentare »

von elb, 28.07.2010

Auch wenn sie nur noch eine blasse Erinnerung ist: die Hitzewelle der vergangenen Wochen hat Entschleunigung gebracht. Etwas davon herüberzuretten wäre keine schlechte Idee. In diesem Sinne dokumentieren wir das Manifest der Slow Science Academy.

Weiterlesen...

0 Kommentare »

von elb, 25.07.2010

Das erste Mal war ich ziemlich überrascht. Ein Kommilitone fragte mich, ob denn die Gerüchte stimmten und man gratulieren dürfe. Ich war etwas perplex und fragte: welche Gerüchte? Dass ich schwanger sei. Ich verneinte. Das war vor etwa fünf Jahren. Inzwischen bin ich dreißig und nicht mehr überrascht. Aber so langsam werde ich wütend.

Weiterlesen...

Themen: , , , , ,
7 Kommentare »

von elb, 17.06.2010

Der ehemalige Berliner Finanzsenator, von einigen Zuständigkeiten entlastete Bundesbank-Vorstand und nach wie vor SPD-Parteibuchbesitzer Thilo Sarrazin hat sich wieder einmal geäußert. “Rassistisch”, sagt (u.a.) die taz: Intelligenz sei “zu fast 80%” erblich und unterscheide sich zwischen (nach Herkunft unterschiedenen) Bevölkerungsgruppen, die auch ein unterschiedliches Reproduktionsverhalten hätten. Beides zusammen bedrohe Deutschland. “Provokant”, sagt der Spiegel. “Dumm [...]

Weiterlesen...

Themen: , , , , ,
0 Kommentare »

von elb, 14.06.2010

Tag vier der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Südafrika und schon gäbe es Stoff für viele, viele Blogposts. Ein erster Eindruck.

Bleiben wir erst mal lokal: der LVZ-Sportreporter Guido Schäfer ist “gut in Südafrika gelandet”

Weiterlesen...

1 Kommentar »

von elb, 7.05.2010

Manchmal vergesse ich, wie sehr Dinge wie das Wahlsystem die politische Debatte strukturieren. Gestern wurde im Vereinigten Königreich gewählt und es zeichnet sich etwas ab, das seit 1974 nicht mehr dagewesen ist: eine Sitzverteilung, bei der keine Partei die absolute Mehrheit hat und die daher entweder eine Koalition oder eine Minderheitsregierung notwendig machen wird. Im Vereinigten Königreich bezeichnet man das als “Hung Parliament”, ein gehängtes Parlament also, das sich nicht frei bewegen, sondern nur ein bisschen zappeln kann. Eine Situation, die in der BRD ganz normal ist, erscheint hier als Ausnahmefall und wird wahlweise zur Krise, wahlweise zur Revolution stilisiert.

Weiterlesen...

Themen: ,
0 Kommentare »

von elb, 6.04.2010

Gegen das Verkaufen schöner Kleidung für Schwangere mit dem nötigen Kleingeld ist an sich nichts einzuwenden. Unter Verkaufsgesichtspunkten liegt es auch nahe, das Sortiment um Baby- und Kinderkleidung zu erweitern. Aber der Werbeslogan dieses Ladens in der Leipziger Südvorstadt hat es in sich:

Weiterlesen...

Themen: , , , , , ,
10 Kommentare »